· 

Folgeschäden durch Myoklonien

Seit ein paar Tagen hat Djego Probleme mit dem linken Hinterlauf. Deshalb waren wir gestern bei der Tierphysiotherapeutin.

Diagnose: entzündetes Sprunggelenk.

Ursache: höchstwahrscheinlich die Myoklonien, die ihn immer wieder so weit nach unten drücken, dass das Sprunggelenk dabei auf dem Boden aufschlägt.

Erste Maßnahme war gestern dann eine Magnettherapie und heute ging es dann auch wieder soweit gut, dass er das Bein zumindest belastet hat, auch wenn er nicht ganz rund lief.

Er bekommt jetzt dreimal täglich Traumeel Gel für Tiere einmassiert. Das scheint ihm gut zu tun, denn er bleibt liegen wie ein Lämmchen und schläft fast dabei ein.

Am kommenden Dienstag wird dann, nach Rücksprache mit unserem behandelnden TA Dr. Dr. Berk, eine Blutegel-Therapie angewandt.

Wir werden sehen, ob es was bringt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Antje Weiss (Mittwoch, 18 Juli 2018 20:36)

    Ich bin sehr gespannt, wie Djego die Blutegel findet ;-)
    Elliot hat immer wieder Hautprobleme durch das „Hinsetzen“. Die Gelenke sind zum Glück (noch) in Ordnung.

  • #2

    Lotta (Mittwoch, 18 Juli 2018 21:05)

    Das kennen wir...Vorderlauf links....danke...ich probier's mal aus:)

  • #3

    Ute Seoudy (Mittwoch, 18 Juli 2018 22:54)

    Ach, Djego, ich wünsche dir ganz schnell gute Besserung. ❤️��

  • #4

    Silke Johns (Mittwoch, 18 Juli 2018 23:36)

    Gute Besserung Djego, das Traumeel ist eine gute Sache.