ÜBER UNS


Das sind wir, Andreas und Marco Hofmann
Das sind wir, Andreas und Marco Hofmann

Nachdem wir beschlossen hatten im Sommer 2009 zu heiraten, sollte der Kreis unserer kleinen Familie durch einen Hund abgerundet werden.

 

Ein Beagle sollte es sein und schnell war eine BCD-Züchterfamilie ganz in unserer Nähe gefunden, die Dream of Gaja-Beagles in Heilbronn-Sontheim. Dort hatte man sogar schon einen Wurf in Planung und nach einem ausführlichen "Bewerbungsgespräch" waren wir uns sympathisch und wir sollten unseren Wunsch-Rüden bekommen. Im Juni 2009 kam unser Don Djego the Dream of Gaja mit seinen 4 Geschwistern zur Welt und aufgrund der Nähe konnten wir ihn jedes Wochenende besuchen, bis es endlich im August soweit war und Djego bei uns einziehen konnte.

 

Unser Leben wurde gründlich auf den Kopf gestellt und schnell war Djego der Mittelpunkt und wir stellten unsere Gewohnheiten weitestgehend auf ihn ein. Denn nicht er hat sich uns ausgesucht, sondern wir ihn und somit ist für uns klar, dass wir ihm ein tolles, hundegerechtes Leben bieten wollen. Anstatt auf Fuerteventura, oder den Kapverden, verbringen wir unsere Urlaube seither im Bayrischen Wald, oder in den Alpen. Denn dass Djego immer dabei sein soll, ist für uns eine Selbstverständlichkeit. 

Der Garten
Der Garten

Und getreu dem Motto: " Ein Beagle ist schön, aber zwei Beagles sind schöner", haben wir uns 2011 entschlossen, dass Djego für 2012 einen Gefährten bekommen sollte. Nichts lag näher, als aus Djego´s erster Nachzucht einen Rüden zu nehmen. Und so ist am 14. April 2012 unser Sir Heathcliff the Dream fo Gaja, genannt Cliff ( wie Djego´s Papa Dufosee Harrison ), aus der Verpaarung Djego mit Alissa of Gajas Dream Xandrina bei uns eingezogen.

 

Zuhause können sich die Beiden in einem knapp 1200qm großen Garten, der "beaglesicher" eingezäunt ist, austoben.

 

Wir können uns ein Leben ohne unsere zwei Sonnenscheins nicht mehr vorstellen und geniessen jeden Tag mit ihnen. Zum Glück lassen es unsere Berufe zu, dass Djego und Cliff auch tagsüber die Zeit mit uns verbringen. Meist sind sie mit Andreas bei der Bundeswehr, wo sie in der Zwischenzeit im täglichen Dienstbetrieb nicht mehr wegzudenken sind.

 

Und so schauen wir erwartungsvoll in die Zukunft und freuen uns mit unseren Jungs, die unser Leben so ungemein bereichern.